Ein neuer Unternehmensgeist

Die Corona-Krise trifft uns schwer und viele waren unvorbereitet. So sind hier in der Schweiz bis zu 400’000 KMU betroffen und mussten teilweise Überbrückungskredite in Anspruch nehmen. Wenn man bedenkt, dass es in der Schweiz insgesamt rund 588’000 KMU gibt, dann sind knapp 70% dieser Unternehmen von der Krise betroffen. 

Dies zeigt uns, dass ein Grossteil der Firmen in der Schweiz bereits Probleme mit der Liquidität haben, wenn es 2 oder 3 Wochen keinen Umsatz gibt. Persönlich finde ich dies sehr bedenklich, denn die Schweiz ist ein Land der KMU. Folglich frage ich mich auch, ob in unserem Land eigentlich Jeder ein Unternehmen eröffnen kann.

Oder anders gefragt: Was steuert die Bildung dazu bei, dass in unserem Land gesunde Unternehmen gegründet werden? Wir können doch nicht Jeden einfach auf gut Glück losrennen lassen.

Damit es unserer Wirtschaft gut geht, brauchen wir gesunde Unternehmen. Sie sollen finanziell abgesichert sein, um Krisen von mehreren Wochen überstehen zu können. Besser von 2-3 Monaten. Denn ich denke, dass wir in Zukunft vermehrt solche Krisen erleben werden, da ich nicht erwarte, dass wir die Globalisierung stoppen werden. Unvermeidlich werden wir weiter zusammenwachsen, vernetzter und auch verwundbarer sein.

Somit sollten in der Schweizer Wirtschaft Unternehmen entstehen, welche Krisen überstehen können und in welchen sich die Angestellten keine Sorgen machen müssen, ob sie sich im nächsten Monat die Wohnungsmiete und die Krankenkasse noch leisten können.

Die „S.M.A.R.T. Company“

Wie bei meinem Konzept „S.M.A.R.T. Lifestyle“ handelt es sich auch bei der „S.M.A.R.T. Company“, um Ansätze für ein bewussteres Handeln und Wirken. Die verschiedenen Ansätze sind wie folgt:

Sustainability (Nachhaltigkeit)
Mindfulness (Achtsamkeit)
Agility (Beweglichkeit)
Responsibility (Verantwortung)
Technology (Technologie)

Die Sustainability bezieht sich auf Unternehmen, welche nachhaltig wirtschaften. Dies beinhaltet Aspekte wie die Unternehmensvision, Werte, Strategie, Produktion, Mitarbeiter etc. Wir wollen Unternehmen in der Schweiz haben, die sich Gedanken um Nachhaltigkeit machen und auch entsprechend handeln. Der schnelle Gewinn sollte kein Ansporn für einen Unternehmer sein. Zu gross sind die Schäden, die durch kurzsichtige Handlungen angerichtet werden.

Beim Begriff Mindfulness geht es in erster Linie darum, dass wir unseren Taten bewusst werden. Machen wir uns heutzutage wirklich ausgiebig Gedanken darüber, welche Folgen aus unserem Handeln entstehen? Wir müssen viel öfters eine Auszeit nehmen, um uns in Ruhe der Folgen bewusst zu werden. Man könnte dies auch als Business-Yoga bezeichnen.

Agility ist in Zeiten wie wir sie jetzt erleben von entscheidender Bedeutung. Nur wenn man als Unternehmen agil auf sich verändernde Umstände anpassen kann, hat man eine Chance diese volatilen Zeiten unbeschadet zu überstehen. Krisen bedeuten immer Wandel für eine Gesellschaft und ich bin der Meinung, dass wir in Zukunft noch mehr Krisen erleben werden. Folglich tun wir gut daran, unsere Geschäftsmodelle flexibel aufzubauen. Wie eine Pizzeria in Chicago, die aufgrund von Umsatzeinbussen in ihrem Pizzaofen nun Gesichtsschutze aus Plexiglas für Spitäler formen: Link zum Artikel.

Unternehmen sollen Responsibility, also die Verantwortung, für Ihr Handeln übernehmen. Firmen sollten sich nicht auf den Staat verlassen, geschweige denn vom Staat gerettet werden. Diejenigen Unternehmen, welche vom Staat gerettet werden müssen, haben entweder ein fundamentales Problem mit ihrem Geschäftsmodell oder mit der Liquidität. Des Weiteren sollen Unternehmen auch wieder mehr Verantwortung für ihre Mitarbeiter übernehmen, denn oft wird vergessen, dass die Mitarbeiter das wertvollste Gut für eine Organisation darstellen. Pflegt man sie nicht richtig, erhält man im Gegenzug nur eine unbefriedigende Leistung.

Der letzte Punkt ist Technology. Ein Unternehmen, welches sich den aktuellen technologischen Entwicklungen verschliesst, wird früher oder später ein Problem haben. Ausser es befindet sich in einer Marktnische. Die Technologie wird Automatisierung und Digitalisierung in unserer Gesellschaft weiter vorantreiben. Ganze Branchen werden ihr zum Opfer fallen, wie wir auch in der Vergangenheit schon mehrfach beobachtet haben. Man darf aber nicht vergessen, dass technologische Entwicklungen ein Mittel zum Zweck sind und niemals zum Zweck selber werden. Auch Digitalisierung und Automatisierung sind Mittel, die es uns erleichtern einen Zweck zu erfüllen. Niemals dürfen wir die Menschen vergessen.

Der bevorstehende Wandel

Wie sich unsere Gesellschaft in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren verändern wird, ist sehr schwierig vorherzusagen. Aber ich bin überzeugt, wenn Unternehmen nach dem „S.M.A.R.T. Company“ Konzept handeln, dann sind sie auf die kommenden Krisen besser vorbereitet.

Denn ein Unternehmen, welches ein nachhaltiges Business-Konzept hat, das eigene Handeln kritisch hinterfragt, flexibel auf Herausforderungen reagiert, die Verantwortung für das eigene Tun übernimmt und mit der neusten Technologie arbeitet, ist für die Zukunft gut gerüstet.

Quellen: 

https://www.srf.ch/news/schweiz/neue-massnahmen-des-bundes-bundesrat-stockt-wirtschaftshilfe-um-20-milliarden-franken-auf

https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/industrie-dienstleistungen/unternehmen-beschaeftigte/wirtschaftsstruktur-unternehmen/kmu.html

https://www.bbc.com/news/world-us-canada-52232381

Ein Gedanke zu “Ein neuer Unternehmensgeist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s